Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Web-Support des Computer- und Medienservice

Import bestehender Inhalte


Vorbereitungen Dateien können per WebDAV in eine Plone-Instanz übernommen werden. Dazu legen Sie bitte unter Plone zunächst den gewünschten Ordner an und kopieren dann die entsprechenden Files in diesen Ordner hinein.
Als Adresse geben Sie bitte Ihre Instanzadresse an, z.B.: http://www.geographie.hu-berlin.de/

Import der Dateien
HTML-Seiten übertragen Sie mit Hilfe von externen Editoren! Für sonstige Dateien können Sie WebDAV nutzen.
Bitte beachten Sie: Die Dateien sollten entweder HTML-gerechte Umlaute enthalten oder unbedingt im UTF-8-Format abgespeichert werden, da die Umlaute sonst nicht ordnungsgemäß übertragen werden.
Achtung! PDF-Dateien werden in Plone standardmäßig als Dokumente angelegt. Sollten Sie Ihre PDF-Dateien als File-Objekte in Plone haben wollen, so müssen sie im Portal-Root im ZMI unter content_type_registry den Eintrag bei "ATDocument_ext" editieren. Hier muss das 'pdf' aus der Liste der Erweiterungen entfernt werden.

WebDAV-Tools



Windows

Unter Windows genügte bis zur Version Windows 2000 der einfache Windows Explorer, um eine WebDAV-Verbindung aufzubauen, nachzulesen in der Windows-Hilfe unter dem Stichwort "Webordner". Leider hat Windows-XP ein Problem mit der aktuellen Software auf dem Plone-Rechner.
Deshalb wird unter Windows nun ein Zusatzwerkzeug benötigt. Möglichkeiten:

Unix

Mac OS

Mac OS X

  • WebDAV über Finder:

    Wählen Sie im Finder "Gehe zu" -> "Mit Server verbinden". Geben Sie die Adresse des Servers in das Feld "Server-Adresse" ein und klicken Sie in "Verbinden". Geben Sie die Adresse wie oben beschrieben an.