Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Web-Support des Computer- und Medienservice

Das LinkList-Portlet

Plone 4.1

Um ein LinkList-Portlet in einer Instanz nutzen zu können ist es als erstes nötig im Portletmanager, linke oder rechte Seitenspalte (Portleteinstellungen) ein solches hinzufügen. Es wird ein Formular zur Konfiguration des neuen LinkList-Portlets dargestellt.

Hier gibt es folgende Einstellungsmöglichkeiten:
 
  1. Für welche Sprachen das Portlet sichtbar sein soll. ('alle Sprachen' wählen, um sie immer anzuzeigen)
  2. Entweder farbigen Stil oder einfachen LinkList Stil.
  3. Die über den Links anzuzeigende Überschrift. Diese ist frei wählbar und optional.
  4. Die anzuzeigenden Links, jeweils optional gefolgt von einem Leerzeichen und einer Linkbeschriftung. Falls keine Beschriftung angegeben wird, entspricht die Linkbeschriftung dem Linkziel. (z.B. 'http://daheim.de/ich Meine Homepage')
 
 
Hinweise:
 
  • Bei Verwendung des Stils 'Farbig' wird der Teil der Linkbeschriftung bis zu einem optionalen, von Leerzeichen umgebenen Minus in fett dargestellt.
  • Für farbige Links wird keine extra Überschrift angezeigt.
  • Wenn man vier Links im Stil 'Farbig' hinzufügt werden automatisch voreingestellte Farben zugewiesen. Ab dem fünften Link wird immer die Farbe des vierten Links gewählt (siehe Beispielbild).
  • Aus der Linkbeschriftung wird ein class Name 'linklistitem-linkbeschriftungkleinundzusammen' generiert und dem jeweiligen Element zugewiesen. Somit ist es möglich für diese CSS Styles (Hintergrundgrafiken/Farben...) individuell gestalten zu können (siehe unterstes Element im Beispielbild). Für individuelle CSS Styles ist das Produkt CustomOverrides nötig und eine custom.css Datei in der diese geschrieben werden.