Felix Droste über BibFolderFlexibleView

Seit einiger Zeit ist auf den Plone-Instanzen das Produkt CMFBibliographyAT benutzbar, das es erlaubt, Bibliographieordner als Behälter für Publikations-Referenzen anzulegen. Dabei stellt das Produkt schon viel Funktionalität zur Verfügung - so können z.B. Literaturlisten aus Bibtex-Dateien oder anderen gängigen Formaten importiert werden.

Weil dadurch der Weg vom Literaturverwaltungs-Programm zur online zugänglichen Publikationsliste sehr kurz wird, waren wir in der AG Physik von Makromolekülen schnell entschlossen, auf dieser Funktionalität aufzubauen. Wünsche, die das bestehende Produkt nicht erfüllen konnte, waren vor allem ein frei an unseren Vorstellungen anpassbares Erscheinungsbild der Liste und der einzelnen Bibliographie-Einträge, eine Möglichkeit, den Einträgen andere Objekte wie PDF-Dateien oder Links zuzuweisen, ohne hunderte Einträge von Hand bearbeiten zu müssen, sowie die Option, die Liste nach bestimmten Autoren oder Publikationstypen zu filtern.

Das Zusatzprodukt BibfolderFlexibleView stellt eine Ansicht bereit, die genau das leistet. Möchten Sie es in Ihrer Instanz nutzen, wenden Sie sich bitte an Ihren Instanzadministrator.

Ist es installiert, lässt sich in der „Ansicht“-Auswahl eines Bibliographieordners die sogenannte „Flexible Ansicht“ wählen, in der alle Publiktionsreferenzen des Ordners aufgelistet werden, sofern nicht über Drop-Down-Listen bestimmte Publikationstypen oder Autoren ausgewählt werden.
Nach jedem Eintrag werden, wenn gewünscht, Plone-Objekte angezeigt, die die selbe ID wie die Referenz haben – so reicht es z.B. entsprechend benannte PDFs hochzuladen, damit sie in der Liste erscheinen, ohne dass sie alle einzeln mit den zugehörigen Bibliographie-Einträgen verknüpft werden müssten.
Besonderer Wert wurde schließlich auf Konfigurierbarkeit gelegt: Sowohl Instanzweit als auch für individuelle Bibliographieordner lässt sich z.B. die Anzeige von Einträgen über Masken frei gestalten, ohne dass Templates verändert werden müssten.

Unter www.physik.hu-berlin.de/pmm/pub kann man sich einen ersten Eindruck von der Ansicht verschaffen.

Ansprechpartner: Felix Droste