Der Epoz-Editor

Der Epoz-Editor ist die Online-Variante eines einfachen Texteditors. Mit diesem Volltext-Editor können Dokumente direkt auf der Website bearbeitet und mit Stilen ausgezeichnet werden.

Der Epoz-Editor funktioniert nur mit den Browsern Firefox und Internet Explorer.

Schriftstile

Links oben über dem Editor-Bereich findet sich das Stil-Menü, in dem zunächst der Stil „Normal“ ausgewählt ist. Beim Eingeben von Texten sollte hier für normale Absätze im Text der Stil „Absatz“ ausgewählt werden, für Überschriften unterschiedlicher Ebene die entsprechenden Überschriften-Stile. Auf diese Weise wird für die Website eine einheitlich Darstellung sichergestellt, was Schriftgrößen, Farben und Zeilenabstände angeht.

Der Epoz-Editor sollte vor allem zum logischen Auszeichnungen der Textstruktur genutzt werden und die eigentliche Formatierung dem zentralen Layout überlassen werden.

Symbolerklärungen

Die durch Auswahl der grünen Symbole erreichbaren Funktionen beziehen sich immer auf den im Textfeld ausgewählten Text. Viele Symbole sind aus Textverarbeitungsprogrammen bekannt, weitere Symbolen bedeuten:

Epoz-Button Word-HTML aufräumen/verbessern

 Formatierungen entfernen

 Einrückung veringern

 Ausgewählten Bereich einrücken

 Web-Link für ausgewählten Text eingeben

 Anker setzen

 Bild einfügen

 Tabelle anlegen

 „Werkzeuge“: Auswahlbox für interne Links

 Änderungen rückgängig/wiederherstellen

Tastatur-Kürzel

Shift-Return

Fügt einen Zeilenumbruch ein, ohne einen neuen Absatz zu beginnen.

HTML-Modus

Durch Setzen der Checkbox links unter dem Editor-Feld kann Epoz in den HTML-Quelltextmodus geschaltet werden. Auf diese Weise können beliebige Änderungen am HTML-Quelltext vorgenommen werden.

Einbindung von Bildern

Vor dem Einbinden eines Bildes in einen Text muss die Bild-Datei zunächst in der Website als Bild-Element abgelegt werden.

Wenn das Bild im selben Ordner abgelegt ist wie der bearbeitete Text, dann muss nach Auswahl des Symbols „Bild einfügen“ im folgenden Dialog ausschließlich der Name des Bildes eingegeben werden, damit das System das Bild findet.

Befindet sich das Bild an einem anderen Ort innerhalb der Website-Ordnerstruktur, muss die Bild-Adresse mit einem durch Schrägstriche getrennten Pfad eingegeben werden, z.B. /meinbereich/bilder/darstellung.jpg

Die Frage nach dem „ALT“-Tag (Alternativ-Text) sollte unbedingt kurz und sinnvoll mit einer Beschreibung des Bildes oder seiner Funktion beantwortet werden, damit auch Benutzer, die keine Bilder erkennen können (denen die Website bspwl. automatisch vorgelesen wird), den Inhalt erfassen können.

Der Epoz-Editor bietet nach dem Mausklick auf ein Bild Anfasspunkte an, mit den das Bild kleiner oder größer gezogen werden kann.

Erstellen von Links

Um einen Link zu setzen, muss zunächst der Text ausgewählt werden, der als Link-Text verwendet werden soll.

Externe Links werden mit Hilfe des Symbols „Link einfügen“ und Eingabe der Adresse angelegt. Interne Links können mit dem Symbol „Werkzeuge“ angelegt werden.

Ein Link wird gelöscht, in dem der entsprechende Text ausgewählt, das Symbol „Link einfügen“ gewählt wird und im folgenden Dialog leer eingegeben wird.

Einbindung von Downloads

Um einen Download in einen Text einzubinden, muss vor dem Bearbeiten des Artikels die Datei als Datei-Element angelegt werden.

Die Verlinkung geschieht dann wie das Anlegen eines internen Links, nur das als Ziel die entsprechende Datei ausgewählt wird.