Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Web-Support des Computer- und Medienservice

Portlets einbinden

Plone 2.5

Als "Portlet" bezeichnet Plone kleine, inhaltlich abgeschlossene Einheiten von Objekten, die in Containern werden. So können Sie z.B. Nachrichten automatisch anzeigen lassen oder eine eigene Linksammlung in der rechten Leiste anlegen.

Grundsätzlich bindet man Portlets über den Punkt "Portlets" eines Ordners ein. Wählen Sie zuerst den obersten Ordner, ab dem das Portlet gezeigt werden soll. Je nachdem, ob für diesen Ordner eine Standardseite angegeben wurde, müssen Sie erst "Inhalte" aus dem Bearbeitungsmenü wählen oder können direkt "Portlets" öffnen. Es sollte rechts neben "Inhalte" zu sehen sein.

bearbeitungsleiste_ordner.jpg

Hier sehen Sie zuerst eine Auflistung der bereits von Ihrer Plone-Instanz angebotenen Portlets.

Weiter unten können Sie Ihre Einstellungen vornehmen.
Bei den drei Spalten handelt es sich um die Einstellungen für:

"Column one portlets" : Portlets, die in der linken Leiste unter dem Bild oben links angezeigt werden. Normalerweise ist das Bild als headLeftImage dort aufgelistet. Bitte löschen Sie es nicht aus der Liste, sondern tauschen Sie die Grafik bei Bedarf aus.
"Column two portlets" : Hier handelt es sich um die dunkelblaue Leiste rechts, die das HU Logo (logo), ggf. die Sprachauswahl (language) und die Navigation enthält.
"Column content portlets" : Diese Portlets werden im mittleren Bereich unter dem Inhalt der Seite angezeigt. Anfangs finden Sie hier nur den Punkt "user_defined_content". Dabei handelt es sich um einen Platzhalter für Ihre selbstgeschriebenen Portlets. Analog gibt es ihn auch für die anderen Spalten.

einstellungen_portlets.jpg

Solange es für diesen Ordner keiner eigenen Einstellungen bedarf, eignet sich die Option "Inherit from parent folder", also die Vererbung aus dem oberen Ordner, am Besten. Möchte man aber die Anzeige verändern, muss man erst den Punkt "use local definition" wählen. Dann werden die im Textfeld darunter angegebenen Portlets in dieser Reihenfolge anzeigt.

Plone 2.5 -Installationen verfügen nicht nur über vorprogrammierte Portlets. Es ist darüber hinaus möglich, eigene Portlets zu schreiben. Diese müssen über die Platzhalter "user_defined_left", "user_defined_right" oder "user_defined_content" im Portletmenü aufgerufen werden. Darüber hinaus müssen ggf. noch einige Einstellungen an den Portlets selbst gemacht werden. Das erledigt man jedoch beim Erstellen.